Dienstag, 14. Mai 2013

It's me again



Hallo liebe Lesenden (mal eine kleine Bemerkung dazu: falls das hier irgendwer liest, hinterlasst doch bitte mal einen Kommentar. Das wäre sehr nett, mal zu hören, ob das was ich hier schreibe, überhaupt jemand verfolgt. Danke.),

So, was gibt es heute zu erzählen? Eigentlich nichts Besonderes. Ehrlich gesagt sitze ich gerade in der Unibibliothek und sollte eigentlich eine Hausarbeit schreiben…Bin aber soooo unmotiviert. Aber ein bisschen habe ich schon geschafft, wirklich ;-)
Im Moment beschäftigt mich das Thema Kinder wieder sehr. Und daran ist nur diese eine Professorin schuld, die uns in der Vorlesung die ganze Zeit erzählt, wie schlecht es doch um Deutschland steht und das es in 40 Jahren mehr Alte als Kinder geben wird. Und das wir am besten jetzt alle sofort 10 Kinder bekommen sollten. Ja gerne, wenn sie mir das bezahlt. Kein Problem…Es kann nunmal heutzutage kein Mann mehr eine ganze Familie ernähren, es sei denn er ist Arzt oder Anwalt oder sowas, wo man tierisch viel Geld verdient.
Zudem möchte ich (unabhängig vom Kinderwunsch) gerne die Pille absetzen. Aus gesundheitlichen Gründen. Ich habe auch einfach das Gefühl, dass diese ganzen Hormone, die ich seit 10 Jahren jeden Abend in mich reinstopfe, meinem Körper nicht gut tun. Ich möchte auch wieder einen natürlichen Zyklus haben. Habe auch keine Lust darauf, dass wenn ich dann mal Kinder plane, diese jahrelang auf sich warten lassen, weil mein Körper pillengeschädigt ist…Weiß aber auch noch nicht so genau, welche Alternative es für mich gibt. Etwas hormonelles kommt nicht in Frage, dann hätte ich ja die selben Probleme wie jetzt auch. Habe auch mal über die Kupferspirale nachgedacht. Hat da vielleicht jemand Erfahrung?? Aber irgendwie stelle ich mir das auch nicht so toll vor, irgendwelche Metalle in meinem Körper rumfleuchen zu haben…Dann doch lieber das gute alte Kondom. Ist ja auch nur für 2 Jahre oder so, hoffentlich…
So Mädels (oder auch Jungs?), mehr fällt mir im Moment nicht ein. Habe auch gleich noch ein Seminar. Ich wünsch euch was,
euer Erdbärmädchen

Kommentare:

  1. Huhu, Erdbärmädchen! Hier, ich! Ich lese mit, wenn auch still und heimlich. Ich selbst schreibe (noch) keinen Blog, befinde mich aber in einer ähnlichen Situation wie du. Freund und ich studieren noch (ich noch 1 Jahr, er noch 2), haben vorher aber keine Ausbildung gemacht. Mir war seit ich sechs war klar, ich werde mit 24 das erste Mal Mutter. Tjaaaa...da müsste ich mich aber ranhalten. Leider siegte die Vernunft bis heute, mein Freund steht auch nicht so sehr hinter dem KiWu wie ich, aber das ist denke ich mal typisch. Immerhin habe ich die Pille schon vor einem halben Jahr abgesetzt, um meinen Körper auf Reset zu stellen und ihn mal machen zu lassen :)
    Mir geht es so wie dir: ich schmökere derzeit keine Bücher, sondern lese nur noch in Blogs, vorzugsweise natürlich in solchen, mit denen ich mich am besten Identifizieren kann.
    Hast du schon einmal darüber nachgedacht, im Studium geplant schwanger zu werden? Ist nicht das Schlechteste. Man wird gut unterstützt und hat sogar meist die Möglichkeit trotz Urlaubssemester Prüfungen abzulegen. Außerdem wäre das Baby "krippenreif", wenn du nach Abschluss des Studiums tatsächlich direkt in den Beruf einsteigen möchtest. Sei froh, dass du schon gearbeitet hast und etwas zusammen mit deinem Freund ansparen konntest! Außerdem hast du schon eine Ausbildung in der Tasche. Aber ich weiß. Es ist schwierig, sich durchzuringen und den Wunsch in die Tat umzusetzten. Darf ich fragen, wann ihr anfangen wollt zu "üben"?

    Herzlichen Glückwunsch zur Entscheidung zu Heiraten ;)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ach übrigens: Nehmt Kondome. Sind eh viel zu sicher ;) :D die Kupferspirale bleibt ja 5 Jahre mindestens drin, natürlich kann man sie sich früher ziehen lassen, aber das lohnt nicht. Ich kann dir nur empfehlen, zusätzlich die symptothermale Methode anzuwenden (schau mal auf www.nfp-forum.de) Das ist super! Pearl-Index ist fast so gut wie die Pille (!) und nebenbei lernst du deinen Zyklus sehr genau kennen. Mache das auch seitdem ich die Pille abgesetzt habe und dachte mir nur: Wie zum Teufel hast du so lange Hormone geschluckt, wenn es doch auch diese Methode gibt??? Man muss nur selbstdiszipliniert sein. Liebe Grüße ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!
      Juhu, jemand liest mich! :-) Das freut mich!!
      Danke für deine langen Kommentare. Die nfp-Seite schaue ich mir auf jeden Fall mal an, sah auf den ersten Blick sehr interessant aus. Danke für den Tipp.
      Darüber im Studium geplant schwanger zu werden habe ich natürlich schon tausendmal nachgedacht. Aber irgendwie...wie du schon sagst, ist schwer sich dazu durchzuringen. Mein Freund ist da leider nicht so von begeistert. Und ich möchte auch das Studium jetzt durchziehen um endlich komplett auf eigenen Beinen zu stehen. Momentan unterstützt meine Mutter mich ja noch finanziell.
      Aber dazu schreibe ich sicher noch mal.
      Möchtest du denn bald einen Blog anfangen? Fände ich auf jeden Fall super! LG und danke für die Glückwünsche (warte jetzt ja noch auf den offiziellen Antrag ;-))

      Löschen
  3. Hey, mhhh ich weiß nicht, ob ich denn überhaupt genug Stoff habe um einen Blog zu füllen^^ ich muss mal drüber nachdenken ;)

    Hier findest du noch ein paar schöne Blogs von jungen Möchtegern-Mamas:

    http://herzfamilie.blogspot.de/

    http://bebe-please.blogspot.de/

    http://vomlesenwirdmannichtschwanger.wordpress.com/

    auch toll zu lesen und ein Beispiel dafür, wie Schwangerschaft im Studium funktionieren kann:

    http://ungeplantgluecklich.blogspot.de/

    Ach, Mensch. Die Vernunft! Ich erkenne mich sehr in dir wieder ;) und weißt du, ich kann deinen Freund ja auch verstehen. Für den Mann ist das alles nicht so dringend, Männer gehen alles irgendwie lockerer an. Aber wie schön für dich, dass du jetzt quasi jeden Tag einen Antrag bekommen könntest?! Spannend ;)

    Bis bald :)

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Blog-Tipps! 2 kannte ich noch nicht und der lezte mit den Zwillingen ist echt super!

    AntwortenLöschen
  5. Liebes Erdbärmädchen,

    Ich lese ab jetzt auch mit! :) habe über deinen lieben Kommentar bei mir hierher gefunden ... Danke dafür. :) Super, wenn sich noch andere "Gleichsinnte" im eigenen Alter finden ...
    Zu deinem Tipp: Ich hab NFP letzten Sommer für mich entdeckt, nachdem ich 10 Jahre hormonell verhütet hatte. Davon 4 mit Implanon, dem "Stäbchen" im Arm. Kann dir NFP nur wärmstens empfehlen!!! Wenn man sich ein bisschen eingelesen hat, klappt das ganz easy ... Was ich persönlich nicht sooo praktisch finde ist die nfp App (falls du ein Smartphone hast.). Da hab ich die Erfahrung gemacht, dass ich schnell "faul" werde und mich einfach darauf verlasse, was die App auswertet. ;) Seit ich die Ergebnisse wirklich ganz alleine notiere und "von Hand" auswerte, lerne ich (noch) mehr dazu was meinen Zyklus angeht. Soviel also zum Thema Vorbereitung. ;) Ansonsten steht bald ein Gyn-Termin an - da werd ich die neue Ärztin mal ein paar Löcher in den Bauch fragen. ;)

    Zu der Sache mit dem Studium: Wie du ja vielleicht gelesen hast, wollen wir/will ich geplant schwanger werden WÄHREND meines Studiums. D.h. Ende des Jahres habe ich den Bachelorteil erledigt, also ein Studium beendet und wenn alles wirklich so kommt wie wir es uns wünschen, werde ich 1-2 Urlaubssemester im Masterstudium einlegen. Ich denke, das ist für uns eine super Lösung und passt zu unserm Lebensentwurf. Aber das ist ja immer ne individuelle Sache. ... ;)

    Hoffentlich hören/lesen wir noch öfter voneinander :)

    LG

    Ach ja, und schonmal Herzlichen Glückwunsch zum "quasi" Antrag! :) Die Hauptsache ist doch, dass ich beide wisst ihr wollt heiraten. So ist das bei uns auch - da ist der Antrag nur noch Formsache. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey! Danke für deinen Kommentar!! NFP ist wirklich super interessant. Morgen geht es bei mir mit dem 1. Zyklus post pill los. Bin schon ganz gespannt. Ich denke, ich werde den ersten Zyklus automatisch auswerten lassen (gehe davon aus, dass es ein großes Durcheinander geben wird) und ab dann selber auswerten.
      Ich bin schon sehr gespannt, wie es bei euch weitergeht! Den Namen Paul finde ich übrigens total cool! :-)

      LG (und ich bin sicher, dass wir voneinander hören werden)

      Löschen